Reaktivieren, oder neu. Wie aufbauen?

Antworten

Topic author
howtnted
Beiträge: 2
Registriert: Mo 13. Mai 2024, 00:56

Reaktivieren, oder neu. Wie aufbauen?

Beitrag von howtnted » Mo 13. Mai 2024, 09:12

Guten Morgen ☕🌞

Wir bewohnen ein Haus von 1958 und bewässern ca 100m² mit Gießkanne/Schlauch. Letztes Jahr haben wir beim Hof neu machen eine Güllegrube gefunden und diese als zukünftige Zisterne (ca 1000l) geleert und vorbereitet. Haben also alle Dachrinnen angeschlossen und es liegt auch schon ein kg-Leerrohr zum alten Brunnen. Dieser Brunnen besteht aus einem KG Rohr mit 15cm Durchmesser, ist insgesamt 4m Tief und ab 2.25 steht Wasser im Rohr. Es befindet sich also eine Wassersäule von 1,75m und damit ca 30l im Rohr. Dieser wurde die vergangenen 15 Jahre gelegentlich mit einer Handpumpe betrieben. Mit einer Saugpumpe konnten wir gestern ca 40l Wasser aller 20 Minuten pumpen.
In der Nachbarschaft haben fast alle einen Brunnen. Manche beschreiben ähnliche Wassermengen. Andere haben durchgängig Wasser anliegen.

Mein Plan sah vor, den schwachen Brunnen an die Zisterne anzuschließen und darin eine Pumpe zur Bewässerung des Gartens zu nutzen.

Aaaaber ist das ein guter Plan? Da nicht schnell genug Wasser nachläuft, bräuchte ich entweder eine ganz langsame Pumpe (evtl 12V), oder müsste eine Zeitschaltung verbauen.

Jetzt habe ich viel gelesen und bin mir nicht mehr sicher, wie ich es umsetzen sollte. Vielleicht muss ich auch einen neuen Brunnen bohren?

Wie würdet ihr bei meinen Voraussetzungen vorgehen? Welche Pumpen und welche Schaltungen würdet ihr verbauen?
Habt ihr weitere Ideen?

Schon vorab ein Dankeschön an alle die bis hierhin gefolgt sind und mitgedacht haben.

Euch eine starke Woche
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 1116
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Reaktivieren, oder neu. Wie aufbauen?

Beitrag von Eriberto » Mo 13. Mai 2024, 10:06

Guten Morgen und willkommen im Forum.

Meine Meinung: ich würde in dem bestehenden 'Brunnen' einen richtigen Brunnen errichten.
Hierfür 4 1/2 Zoll Brunnenrohr verwenden. Sozusagen Rohr-im-Rohr.

Die Frage ist jetzt, wie der Boden des aktuellen 'Brunnen' aussieht? Kies, Sand, Lehm, Ton?
Davon abhängig müsste entweder im Rohr tiefer gebohrt werden (Lehm/Ton) oder aber mittels Kiespumpe ein Brunnenrohr mit Filterstrecke eingebracht werden.
Ich würde eine Tiefe von 10 Metern anstreben, damit eine Filterstrecke (2m) + Sumpfrohr (50cm=) definitiv tief im Wasser steht (Filterstrecke stets mindestens 1m überdeckt (auch im Betrieb)).
Mal schauen, was die anderen zum Besten geben...
Gruß
Florian
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4253
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Reaktivieren, oder neu. Wie aufbauen?

Beitrag von Plunschmeister » Mo 13. Mai 2024, 19:45

Eriberto hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2024, 10:06
Guten Morgen und willkommen im Forum.

Meine Meinung: ich würde in dem bestehenden 'Brunnen' einen richtigen Brunnen errichten.
Hierfür 4 1/2 Zoll Brunnenrohr verwenden. Sozusagen Rohr-im-Rohr.

Die Frage ist jetzt, wie der Boden des aktuellen 'Brunnen' aussieht? Kies, Sand, Lehm, Ton?
Davon abhängig müsste entweder im Rohr tiefer gebohrt werden (Lehm/Ton) oder aber mittels Kiespumpe ein Brunnenrohr mit Filterstrecke eingebracht werden.
Ich würde eine Tiefe von 10 Metern anstreben, damit eine Filterstrecke (2m) + Sumpfrohr (50cm=) definitiv tief im Wasser steht (Filterstrecke stets mindestens 1m überdeckt (auch im Betrieb)).
Mal schauen, was die anderen zum Besten geben...
Gruß
Florian
So würde ich das auch versuchen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
howtnted
Beiträge: 2
Registriert: Mo 13. Mai 2024, 00:56

Re: Reaktivieren, oder neu. Wie aufbauen?

Beitrag von howtnted » Mi 15. Mai 2024, 23:52

Danke euch zwei :)

ich gehe davon aus, dass ich ein 115er Rohr nehmen muss, damit es in das KG Rohr passt oder?
Hätte eigentlich gerne das 125er genommen, doch das scheint mir arg eng.

Was würdet ihr empfehlen 115er glatt oder mit Schraubmuffe?

Besten Dank!
Antworten