Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen


Topic author
ponG
Beiträge: 99
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:20

Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon ponG » Do 6. Sep 2018, 10:06

Hallo zusammen,

da an anderer Stelle das Thema aufkam, wollte ich mal hören, wie eure Erfahrungen mit Perlschläuchen zur Gartenbewässerung sind, welche Produkte ihr im Einsatz habt / hattet und emfpehlen könnten. Interessant wäre die Frostverträglichkeit und sofern bekannt die Haltbarkeit.

Ich würde gern etwa 30m Hecke und ein Längliches Beet von 6x1m bewässern, indem ich Perlschläuche in den Rindenmulch einarbeite.
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 166
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon Moister » Di 11. Sep 2018, 07:44

Marke: Gardena
Unter Hecke eine Handbreit im Erdboden vergraben zwecks Wurzelbewässerung.
Nach einer Saison waren 1,5m komplett zu. Das lag wohl am Verschmutzungsgrad von aussen weil nach einer Reinigung mit einer Bürste kam wieder Wasser raus.
Als Dauerlösung im Erdreich würde ich die nicht verwenden, vor allem wenn er vielleicht noch eingewurzelt.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
Benutzeravatar

XBuschman
Beiträge: 88
Registriert: Di 18. Aug 2015, 15:10

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon XBuschman » Di 11. Sep 2018, 08:18

Habe Perlschläuche von CS verlegt. Unter dem Rindenmulch. Die ersten habe ich letztes Jahr im Frühling verlegt. Bis jetzt kann ich nichts beanstanden.
Davor hatte ich Gardena Tropfschlauch (kein Perlschlauch). Da haben sich die Düsen zugesetzt. Den habe ich wieder rausgerissen.

Gruß,
Rainer
Bohrbrunnen in OWL: in Arbeit (Bohrung abgeschlossen)
Grundwasser (aktuell): 2,5 m
Brunnentiefe: 9,25 m
Brunnenrohr: DN115
Rohrtour: 0,5m Sumpfrohr, 2m Filterrohr 0,3mm, Rest Vollrohr
Ergiebigkeit: 3600L/h bei einer Grundwasserabsenkung um 35cm

Topic author
ponG
Beiträge: 99
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:20

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon ponG » Di 11. Sep 2018, 08:25

XBuschman hat geschrieben:Habe Perlschläuche von CS verlegt. Unter dem Rindenmulch.


Die hatte ich auch im Blick. Was ist da der längste Strang, den du verlegt hast?
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1726
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 11. Sep 2018, 08:30

Habe von Gardena Sprühdüsen im Einsatz gehabt, https://www.garden.edingershops.de/Gard ... 01114.html
Viel Arbeit bis alles gepasst hat, nach einem Jahr war Schluss. Alles zugesetzt mit Kalk und die Pflanzen haben das übrige getan, zugewuchert. Perlschläuche haben sich ebenfalls zugesetzt, teilweise waren richtige Wurzelbälle in den Schläuchen die alles zugesetzt haben.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

XBuschman
Beiträge: 88
Registriert: Di 18. Aug 2015, 15:10

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon XBuschman » Di 11. Sep 2018, 08:37

In einem Beet müssten das mit den Kurven so ca. 35 m sein.
Das funktioniert eigentlich recht gut. Ich meine es wären 50 m max. Länge angegeben.
Wenn ich ihn nochmal verlegen würde, würde ich aber 2 oder 3 Stränge parallel verlegen.
Habe das an anderer Stelle so gemacht. Habe das Gefühl, das am Ende ein wenig mehr raustropft als am Ende der 35m.
Ist aber rein subjektiv.

Habe übrigens Druckminderer und keine Durchflussreduzierer
Bohrbrunnen in OWL: in Arbeit (Bohrung abgeschlossen)
Grundwasser (aktuell): 2,5 m
Brunnentiefe: 9,25 m
Brunnenrohr: DN115
Rohrtour: 0,5m Sumpfrohr, 2m Filterrohr 0,3mm, Rest Vollrohr
Ergiebigkeit: 3600L/h bei einer Grundwasserabsenkung um 35cm
Benutzeravatar

XBuschman
Beiträge: 88
Registriert: Di 18. Aug 2015, 15:10

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon XBuschman » Di 11. Sep 2018, 08:43

So ein System mit Sprühdüsen wie von Manfred verlinkt habe ich von einem anderen Hersteller seit diesem Sommer im Hochbeet installiert.
Bis jetzt musste ich eine Düse einmal durchpusten, da ein Patikel die Düse zugesetzt hatte. Sonst gibt es bis jetzt (in zugegeben kurzen Zeit) keine Probleme.

Ich tippe mal, da liegt an dem super sandfreien Brunnenwasser :D :D :D :D
Bohrbrunnen in OWL: in Arbeit (Bohrung abgeschlossen)
Grundwasser (aktuell): 2,5 m
Brunnentiefe: 9,25 m
Brunnenrohr: DN115
Rohrtour: 0,5m Sumpfrohr, 2m Filterrohr 0,3mm, Rest Vollrohr
Ergiebigkeit: 3600L/h bei einer Grundwasserabsenkung um 35cm

Topic author
ponG
Beiträge: 99
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:20

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon ponG » Di 11. Sep 2018, 08:43

Speist du den mittig ein, mit einem T-Stück? also zB 20/15m? Oder am Ende?

So wie ich das verstanden habe, müsste sich durch eine mittige Einspeisung ein gleichmäßigeres Ergebnis erzielen lassen, oder?
Benutzeravatar

XBuschman
Beiträge: 88
Registriert: Di 18. Aug 2015, 15:10

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon XBuschman » Di 11. Sep 2018, 08:56

Ich denke du meinst beim Verlegen in mehreren Strängen.
Kurz nach dem Druckminderer kommt ein T-Stück.
Die beiden Stränge lege ich dann parallel im Bett entlang.
Ist das Beet breiter würde ich halt 3 Stränge verlegen.
Man kann ja vorher grob überschlagen, was dann da durchgeht.
Ich meine es sind 4L/h/m.
Bohrbrunnen in OWL: in Arbeit (Bohrung abgeschlossen)
Grundwasser (aktuell): 2,5 m
Brunnentiefe: 9,25 m
Brunnenrohr: DN115
Rohrtour: 0,5m Sumpfrohr, 2m Filterrohr 0,3mm, Rest Vollrohr
Ergiebigkeit: 3600L/h bei einer Grundwasserabsenkung um 35cm

Topic author
ponG
Beiträge: 99
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:20

Re: Perlschläuche - Produkte und Erfahrungen

Beitragvon ponG » Di 11. Sep 2018, 09:32

Mir geht es um eine Hecke von 30m. Ich erwarte da das gleichmäßigste Ergebnis, wenn ich mittig einspeise, dann ein T-Stück setze und mit zwei Strängen a 15m in beide Richtungen gehe. Zwei parallele Schläuche wollte ich da nicht verwenden, da es eine schnurgerade junge Hecke in einem schmalen Beet von 60cm ist.

Zurück zu „Regenwassernutzung und Gartenbewässerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast