Neuer Brunnen

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Di 14. Nov 2023, 21:43

Okay, das ist natürlich eine ganze Menge. Aber ich müßte das Rohr doch erstmal von innen frei räumen? Es ist ja beim Plunschen auch bis zu dem Punkt wo ich jetzt bin alleine nach unten gerutscht. Und seitdem bekomme ich es nicht mehr leer weil der Sand rein drückt.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Mi 15. Nov 2023, 07:56

Stelle mal bitte Bilder von deinem Arbeitsrohr hier ein, damit man einmal sieht, wie dieses verbunden ist.

Bilder bitte über picr.de ins Forum hochladen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Mi 15. Nov 2023, 09:30

Bild

Bild

Die Übergänge sind Gebördelt und Vernietet.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Mi 15. Nov 2023, 09:40

Also keine größeren Muffen am Rohr.
Okay, das ist natürlich eine ganze Menge. Aber ich müßte das Rohr doch erstmal von innen frei räumen? Es ist ja beim Plunschen auch bis zu dem Punkt wo ich jetzt bin alleine nach unten gerutscht. Und seitdem bekomme ich es nicht mehr leer weil der Sand rein drückt
Grundsätzlich ja. Eventuell sitzt das Rohr ja auch seitlich auf einem Stein auf und der Sand wird seitlich unter dem Rohr reingedrückt. Eventuell das Rohr mal 20 cm ziehen und dann wieder abteufen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Mi 15. Nov 2023, 10:03

Okay,werde ich am Wochenende mal versuchen. Danke für deine Tipps

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Sa 18. Nov 2023, 17:26

Bild

Den Arsch in der Hose habe ich! :D
Keine Ahnung wie das passiert ist,jedenfalls habe ich das Rohr mit dem Löscher für den Fall das ich dass Schutzrohr nicht gezogen bekomme vertauscht. :lol:

Morgen also fast einmal alles neu.

Ich werde berichten.

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Mi 22. Nov 2023, 19:39

Heute habe ich die 8m geschafft. :D Aus welchen Grund auch immer bekomme ich plötzlich kein Material mehr beim Plunschen nach oben. Kann es daran liegen das zuviel Wasser im Schutzrohr steht? Als Auflast sind jetzt gute 150kg drauf,was bis jetzt auch gut funktioniert hat.

Geplant sind eigentlich 10m,davon 3m Filterstrecke 0.3mm und der Rest Vollrohr.
Nun stelle ich mir die Frage ob auch 150cm Filterstrecke reichen? Im alten Brunnen steht das Wasser bei 4,16m.
Danke
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Mi 22. Nov 2023, 21:26

1.50m Filterstrecke werden im Feinsand nicht reichen.

Falls du über ein langes Bohrgestänge verfügst, einmal sondieren, ob sich die Bodenverhältnisse geändert haben.
Lehm/ Ton, etc.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Robert78
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Sep 2023, 20:54

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Robert78 » Do 23. Nov 2023, 17:57

Keine Ahnung warum,jedenfalls ging es mit meinen Plunscher heute keinen cm weiter. Dann schaute unser Nachbar rüber,und brachte mir sein 8kg Plunscher. In nicht mal einer Stunde habe ich die 10m erreicht. Wie geht's nun weiter? Soll ich die 3m Filterstrecke mit Strumpf drüber einbauen oder doch nur 150cm. Das Material auf den letzten 2 m ist auch deutlich besser geworden.

Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Do 23. Nov 2023, 18:14

Ja, man muss halt das richtige Werkzeug einsetzen.

Wenn es so gut läuft, gehe noch tiefer, so dass die Filterstrecke komplett in diesem Material platziert ist.
Bei dem jetzigen Bodenmaterial braucht man eigentlich keine Filterstrümpfe.
Wieviel Wasser steht denn derzeit im Brunnen?
Welche Schlitzweite verwendest du?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Antworten