Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich

Topic author
dreckspatz
Beiträge: 4
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 07:08

Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon dreckspatz » Sa 28. Apr 2018, 07:19

Hallo,
wir haben einen Rammbrunnen gebohrt, 1 1/4 Zoll. Wir habe hier immer recht schnell Wasser (Seestraße ;) ), schon nach 1,50m stand Wasser im Loch. Der Filter befindet sich nun 3m im Boden und die Oberkante ist 1m im Wasser.
Leider ließ sich nicht Spülen, das Wasser spritzte oben heraus, und als wir es von oben abgedichtet haben, war der Druck vom Gartenschlauch zu gering. Auch Pumpen war nicht möglich, unten scheint es einfach zu zu sein.
Aktuell wissen wir nicht, wo das Problem ist und was wir tun sollen: Müssen wir weiter runter? SInd wir nicht mehr in einer wasserführenden Schicht? Ist der Boden zu lehmig und verstopft den Filter außen?

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße,

Tommy
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 224
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon Wassermann » Sa 28. Apr 2018, 08:14

Hallo Tommy,
willkommen im Forum.
Eventuell steckt der Filter in einer Lehm- oder Tonschicht. Habt ihr vorgebohrt?
Grüße vom Wassermann

Topic author
dreckspatz
Beiträge: 4
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 07:08

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon dreckspatz » Sa 28. Apr 2018, 09:53

Nein, wir haben mit einem Hand-dreh-bohrer so lange gebohrt, bis die Erde zu schlammig war und eben nichts mehr am Bohrer hängen blieb. Das war halt schon auf 1,60m. Danach haben wir gerammt, bis der Filter 1 Meter unter der Wasseroberfläche lag. Dann haben wir das Rohr gesäubert mit einem Gartenschlauch, den wir ganz nach unten reingesteckt haben. Da kam auch zunächst recht dreckiges Wasser, bis es schließlich sauber war. Das anschließende Spülen hat dann eben nicht mehr funktioniert.. Würde es Sinn machen, zu versuchen, den Druck zu erhöhen? Oder sollten wir lieber weiter runter gehen?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2486
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon Plunschmeister » Sa 28. Apr 2018, 10:58

Bastelt euch mal eine Spülmuffe zum Gegenspülen! Also eine Reduzierung von 5/4 Zoll auf 3/4 Zoll oder 1/2 Zoll. Diese Muffe dann oben auf das Brunnenrohr schrauben und den Wasserschlauch mittels Kupplung direkt anschließen. So ist der Druck zum Spülen höher.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
dreckspatz
Beiträge: 4
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 07:08

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon dreckspatz » Sa 28. Apr 2018, 17:47

Wir haben eine Spülmuffe gekauft, an die man den Gartenschlauch direkt anschließen kann. Der Druck war dabei eben nicht groß genug, das Wasser lief nicht.
Heute sind wir dann nochmal einen guten Meter weiter runter, also nun auf 3,80m. Gegenspülen hat zwar wieder nicht funktioniert, nun verschwindet aber das Wasser langsam im Rohr, wenn wir es füllen. Was bedeutet das?
Danke schonmal für eure Antworten!
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2486
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon Plunschmeister » Sa 28. Apr 2018, 19:48

Hallo,
wenn nunmehr das Wasser langsam im Rohr verschwindet, dann habt ihr vermutlich eine wasserführende Sandschicht erreicht (hoffentlich kein Feinsand).
Nun kannst du eine Pumpe anschließen und langsam anfangen Wasser zu fördern, dabei die Pumpleistung allmählich steigern.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
dreckspatz
Beiträge: 4
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 07:08

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon dreckspatz » So 6. Mai 2018, 07:38

Hi!
Wir sind nun insgesamt 4,20m im Boden und haben etwa auf 2,20m eine Wassersäule. Das Wasser läuft langsam ab, wenn wir das Rohr auffüllen und auch beim Gegenspülen läuft das Wasser mittlerweile. Aber leider lässt sich kein Wasser hochpumpen.. die Pumpe zieht irgendwann immer wieder Luft...
Habt ihr Ideen und Tipps, woran es liegen könnte oder was wir nun machen könnten?
Wir vermuten, dass der Filter zu verdreckt ist bzw. die wasserführende Schicht zu wenig erwischt wurde. Deswegen wollen wir demnächst das Rohr wieder etwas (50 cm) herausziehen und es dort wieder probieren.. Wenn das nicht klappt, das Rohr ganz herausziehen und den Filter betrachten..

Für Hilfe und Tipps sind wir sehr dankbar!

Thomas
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2486
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Neuer Rammbrunnnen lässt nicht kein Spülen und kein Pumpen zu

Beitragvon Plunschmeister » So 6. Mai 2018, 09:45

Hallo,
Aber leider lässt sich kein Wasser hochpumpen.. die Pumpe zieht irgendwann immer wieder Luft...

Stelle doch einmal ein Bild vom Pumpenanschluss hier ein.
Wir vermuten, dass der Filter zu verdreckt ist bzw. die wasserführende Schicht zu wenig erwischt wurde.

Das kann natürlich sein, dass der GW-Leiter nicht so ergiebig ist.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Rammbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste