aus dem Norden von Hamburg

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1726
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 8. Aug 2018, 09:42

Mit dem RV in der Pumpe ist das so ne Sache.
Bei den meisten Pumpen ist es nur ein Kunststoffteil was wenig Vertrauen bei mir schafft.
Daher entferne ich diese eingebauten RV immer aus den Pumpen.
Hier mal ein Bild von einem Testaufbau wie ich normal die Pumpen anschließe.

Bild

Ein "anständiges" externes RV direkt auf den Brunnenkopf aufgeschraubt.
Danach eine Verschraubung und einen Presskontrol. Besser ist jedoch ein Druckkessel mit mechanischem Druckschalter.
Der Aufbau hat den Vorteil das man die Leitungen für den Winter leer laufen lassen kann.
Wird die Feder und der Schließteller aus dem RV entfernt und nur der Deckel wieder aufgeschraubt, kann man jeder Zeit durch einschalten der Pumpe Wasser entnehmen.
Das Externe RV verhindert auch das im Ruhezustand Druck auf der Steigleitung anliegt. Ist u.U. besser, kann nichts ungesehen undicht werden.
Das externe RV kann auch z.B. im Keller verbaut werden. Danach die weitere Installation.
So hat man immer Zugang zu den relevanten Bauteilen.
Anständige Brunnenköpfe erleichtern das Arbeiten, hast du bestimmt auch gemerkt. :mrgreen:
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Mi 8. Aug 2018, 12:40

also ich habe das Rückschlagventil nach der Pumpe installiert. Ist jedoch eins mit Kunststoffeinsatz. Wenn ich die Pumpe ziehe überprüfe ich das nochmal
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1726
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 8. Aug 2018, 13:14

screetch82 hat geschrieben:also ich habe das Rückschlagventil nach der Pumpe installiert. Ist jedoch eins mit Kunststoffeinsatz. Wenn ich die Pumpe ziehe überprüfe ich das nochmal


Vielleicht liest du mal bei uns hier wo und welche Rv man so verwendet / einbaut und wo. :D
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Mi 8. Aug 2018, 13:39

Hallo Manfred

also das hilft mir nicht weiter. es gibt 231 gefundene Beiträge. Ich habe das Ventil direkt nach der Tiefbrunnenpumpe eingebaut weil dies so im Wiki stand:

Wierum ist denn richtig?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2481
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon Plunschmeister » Mi 8. Aug 2018, 18:37

@ screetch82:
is doch nicht unser Wiki :o .

Wierum ist denn richtig?

Manfred hat ja nun schon ein Bild eingestellt. Den LINK aufs WIKI entferne ich demnächst.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1726
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 8. Aug 2018, 19:48

screetch82 hat geschrieben:Hallo Manfred

also das hilft mir nicht weiter. es gibt 231 gefundene Beiträge. Ich habe das Ventil direkt nach der Tiefbrunnenpumpe eingebaut weil dies so im Wiki stand:

Wierum ist denn richtig?


Ich weiß ja nicht wie das bei dir geht.
Was soll denn noch erklärt werden?
Eigenarbeit ist auch mal gefragt, wie schaffen es denn die anderen User?
Die bekommen auch nicht mehr Infos direkt im Faden, eher weniger.
Und der LInk nach Irgendwo zeigt ja auch einiges.
Also Glaskugeln und Silbertabletts sind bei mir vergriffen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Do 9. Aug 2018, 08:33

ok, ich habe wie in deinem bild das Rueckschlagventil nach dem Brunnenkopf und vor dem Presscontrol geschraubt und nochmal alles neu gedichtet. Die Pumpe läuft nach 8min für einige Sekunden kurz an.

Zusätzlich habe ich mir einen Abstandsring gebaut, welcher die Pumpe im Brunnenrohr zentriert. Dies wirkt wunderbar als Entkopplung und die Pumpe ist weniger hörbar. :-)

Zwischenstecker ist auch installiert, sodass ich laufzeit, stromverbrauch usw messen kann und die Pumpe nachts abschalten kann

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Fr 10. Aug 2018, 14:40

Hallo

kleine Fortschrittsmeldung. 100m PE Rohr wurde angeliefert. Den 1 Zollschlauch nutze ich dann um eine mobile Leitung in den Vorgarten zu legen. Ich habe mittweile ein Angebot für
11,5cm Schalungssteine bekommen. 2 Euro das Stück. Damit kann ich den Schacht hochmauern.

Der Wasserlevelprüfer ist angekommen. Normal wird 1m angezeigt. Das ist der Pegel über der Pumpe. Wenn diese läuft geht das auf 0,6m runter. Bei feuchten Jahren erwarte ich das der Pegel noch etwas ansteigt.
Funktioniert super für knappe 10 Euro.

Bild

Bild


LG
Norman

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Mo 13. Aug 2018, 07:29

Ich habe nun die meisten undichten Stellen gefunden. Nun läuft die Pumpe kurz alle 2 Stunden mal an. In den Nächsten Tagen werde ich den Rest des PE Schlauchsverlegen und mit dem Fundament für die Brunnenstube anfangen.

Topic author
screetch82
Beiträge: 21
Registriert: Di 31. Jul 2018, 17:45

Re: aus dem Norden von Hamburg

Beitragvon screetch82 » Do 30. Aug 2018, 13:35

der finale Ausbau geht weiter

Bild

Bild

Bild

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste