brunnen mit Schwierigkeiten


Topic author
STRlKER
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Dez 2018, 09:01

brunnen mit Schwierigkeiten

Beitragvon STRlKER » So 2. Dez 2018, 09:25

Hallo zusammen, ich habe einen vorhandenen bohrbrunnen, der leider nicht dicht ist. es führen einzelne Rohre vom Brunnen weg, welche ein ansaugen unmöglich machen. jetzt habe ich ein 1" schlauch in das Rohr getan und den als saugschlauch mit der Pumpe verbunden um undichtigkeiten auszuschließen, jedoch ist das rückschlagventil zu breit. kennt jemand ein rückschlagventil, welches nur so breit ist das es in den 1"schlauch passt? es darf keinesfalls mehr Durchmesser haben als der 1"Schlauch. vielen Dank im voraus!
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2771
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: brunnen mit Schwierigkeiten

Beitragvon Plunschmeister » So 2. Dez 2018, 10:13

Hallo Striker und willkommen bei uns im Forum!
Eventuell hast du ein paar Bilder vom Brunnen, bzw. von der Installation. Bilder bitte über picr.de hochladen!

Welchen Durchmesser hat der Bohrbrunnen? Ich gehe einmal davon aus, dass nicht der Brunnen undicht ist, sondern die Saugleitung? Es besteht auch die Möglichkeit, das Rückschlagventil für den Saugschlauch, oben direkt an der Pumpe zu verbauen. Allerdings darf es sich dann nicht um ein Fußventil handeln.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Willkommen im unabh@ngigen Brunnenbauforum - Vorstellrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste