Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren


Topic author
kavalu
Beiträge: 12
Registriert: Di 31. Jul 2018, 13:25

Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren

Beitragvon kavalu » Do 3. Jan 2019, 17:21

Liebe Mitstreiter,

ich habe auf dem Grundstück meiner Eltern einen Brunnen geerbt.

Er wurde 1985 erbaut und seitdem aktiv genutzt und hatte niemals Probleme gemacht, wird häufig genutzt um den Teich (20 m3) im sommer zu füllen und den Garten zu bewässern.
Das Wasser wurde auch analysiert und als Trinkwasser eingestuft. Des weiteren wurde er an den Hauswasserkreislauf angeschlossen (inkl. Druckbehälter und Filter).

Nun hatten meine Eltern seid 2 Wochen einen enorm hohen Stromverbrauch und so wie es aussieht ist die Pumpe die Ursache (ich habe einfach mal die Sicherungen herausgenommen und sie da der Verbrauch blieb fast stehen).
Daher denke ich das die Pumpe nun das zeitlich gesegnet hat (wenn dann auch wohlverdient!).

Dazu ein paar Fotos von dem Kopf und dem Schacht (wenn meine picr reg durch ist). Dazu meine Fragen:

1. Kann ich den Kopf & Anschluss einfach demontieren?
2. Wurden Pumpen schon immer mit Stahlseilen versenkt?
3. Auf was muss ich achten?

Bezüglich der Auswahl einer neuen Pumpe habe ich mich schon schlau-gelesen.
Zum Brunnen:
Tiefe: 46 Meter
Alter: ca 33 Jahre

Hilfe gerne genommen.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1741
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren

Beitragvon Bohrbrunnen » Do 3. Jan 2019, 17:59

Willkommen bei uns in der Runde.

Nun viel kann ich dir momentan noch nicht schreiben.Gehe davon aus das es sich um einen Bohrbrunnen handelt.
Wie die Pumpe gesichert ist liegt am damaligen Brunnenbauer. ( Kette, Kunststoffseil, Verzinktes Stahlseil auch NIRO Seil, alles möglich)
Die Spannungsversorgung ist auch noch unklar.
Gehe davon aus das eine Grundfos Pumpe verbaut wurde.
Mal sehen wenn die Bilder da sind ist dann mehr ersichtlich.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
kavalu
Beiträge: 12
Registriert: Di 31. Jul 2018, 13:25

Re: Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren

Beitragvon kavalu » Sa 5. Jan 2019, 13:27

Hallo,

hier kommen die ersten Fotos.

Bild

Bild

Bild

ich habe mich noch nicht getraut den Wasseranschluss zu entfernen und ich frage mich auch wie der Brunnenkopf angebracht ist.

VG
Kay
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1741
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 5. Jan 2019, 14:05

Hallo Kay,
die offene Bohrung im Kopf ist nicht so gut.
Da könnte die Befestigung der Pumpe angebracht worden sein.
Wenn dem so ist kann es (fast sicher) Probleme geben wenn die Pumpe gezogen wird.
Das Seil, oder was auch immer liegt auf der Pumpe auf und wird sich beim Ziehen zwischen Pumpe und Brunnenrohr verkeilen.
Zum ziehen der Pumpe brauchst du Hilfe. Die lange Steigleitung und die Pumpe wiegen einiges, zudem wird Belag anhaften was die Sachen rutschig macht.
Den Kopf von der Leitung trennen und anheben. Er wird wohl festgerostet sein.
Den solltest du gegen einen neuen aus Kunststoff tauschen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
kavalu
Beiträge: 12
Registriert: Di 31. Jul 2018, 13:25

Re: Regenerierung ? / Tausch der Pumpe nach 33 Jahren

Beitragvon kavalu » So 6. Jan 2019, 11:34

Hallo Manfred,

danke schonmal für deine Kommentare und Hinweise. Ich werde nächsten Samstag eine Versuch starten die Pumpe zu bergen.
Weitere Bilder folgen dann von der Aktion des Bergens (wenn es denn klappt).

Das mit dem Kunststoffkopf ist sicher ein Gute Idee.

Update folgt.

VG

Zurück zu „Die Regenerierung eines Brunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste