Erinnerungen einbuddeln


Topic author
M. Bredensteiner
Beiträge: 1
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 10:33

Erinnerungen einbuddeln

Beitragvon M. Bredensteiner » Mo 9. Sep 2019, 11:22

Liebes Forum.
Jetzt muss ich doch mal wen fragen, der sich wirklich auskennt....

Wir sind im letzten Jahr unser Häuschen fertig gestellt, dieses Jahr ist der Garten dran.
Dafür wollen wir, wie viele Leute das schon gemacht haben, Brunnenringe mit 1m Innendurchmesser durch Ihnen ausbuddeln absacken lassen.
Das hat bis zu einer Tiefe von 2,5m auch funktioniert.
Dann drückteso viel Quellsand von außen nach, dass wir nicht mehr dagegen ankamen. Das war vor 2 Wochen.
Mittlerweile stand dann da. 1m Wasser im Brunnen.
Letzte Woche dann hatte ich eine starke Schmutzwasserpumpe gemietet und wir haben noch mit Stadtwasser "verdünnt".
Das hat auch teilweise funktioniert, bis wir die Pumpe dann mit zuviel Sand festgefahren haben...

Wie machen wir jetzt weiter?
Ich habe folgende Vorschläge von den "erfahrenen" Helfern gehört:
1. Großer Bagger, großes Loch
2. Großer Bagger mit Rundschachtgreifer
3. So lassen

Könnt ihr mir einen Rat geben?
Viele Grüße aus Melle
Matthias Bredensteiner
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 804
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Erinnerungen einbuddeln

Beitragvon Eriberto » Mo 9. Sep 2019, 11:54

Hallo Matthias und willkommen im Forum.

Stell doch dein Projekt mal etwas detaillierter (gerne mit Bildern) vor. Was hast Du vor, Entnahmemenge geplant, wo 'wohnt' der Brunnen usw. ?
Gruß
Florian

Zurück zu „Schachtbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste