sehr alten Sandsteinbrunnen wieder in Betrieb nehmen


Hunegroif
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:34

Re: sehr alten Sandsteinbrunnen wieder in Betrieb nehmen

Beitragvon Hunegroif » Do 23. Aug 2018, 16:03

Ich habe hier gelernt, dass Brunnen am besten immer lichtdicht, belüftet, aber geschützt gegen Hineinfallen von Insekten und organischem Material, abgedeckt sein sollten.
Bei einer durchsichtigen Plexiglasplatte wird durch den Lichteinfall im Wasser starkes Algenwachstum einsetzen und an den Innenwänden werden sich Moose und Farne, deren Sporen immer in der Luft unterwegs sind, ansiedeln.
Beides führt dazu, dass organisches Material ins Wasser gelangt, abstirbt und zersetzt wird, was das Wasser belastet.

Mein Brunnen ist auch nicht so ganz perfekt abgedeckt und das Wasser, das im Gartenschlauch steht, in der Sonne mal ordentlich warm wird und beim Gießen dann als erstes rauskommt, stinkt faulig.
Ich hatte bisher eine recht dicke, schwere alte Eisenplatte einfach aufliegen, lasse aber jetzt eine neue, dünnere und leichtere von einem Metallbetrieb anfertigen, die auch mit Scharnieren an der steinernen Einfassung befestigt werden soll.
Schachtbrunnen 1779?
Durchmesser: ~1,2m
Brunnentiefe: 4m
Grundwassertiefe: nasser Winter 0,5m unter Oberfläche,
trockener Sommer 2-3m unter Oberfläche

Zurück zu „Schachtbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste