Projekt Brunnen // Vorstellung

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich

Topic author
Pepe
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 14:51

Projekt Brunnen // Vorstellung

Beitragvon Pepe » Di 12. Jun 2018, 13:23

Hallo,

ich bin Pepe, Anfang 30 aus Südhessen.
Wir haben 2014 gebaut und möchten zur Bewässerung vom 200qm Garten einen Brunnen bohren lassen.

Haben eine Empfhelung bekommen, sind uns auch einig. Gebohrter Brunnen, Trockenbohrverfahren, ca 6,5m tief im Kombination mit einer Tauchpumpe. Ziel ist der betrieb einer Rainird-Bewässerungsanlage.

Mein elternhaus hat wenige Straßen weiter einen Brunnen mit 6m, der Nachbar hat 6,5m und beide haben kein Problem mit Eisen-verschmierten Hauswänden. Ich sag das so bewusst, weil ich davor echt bissl panik habe. Nach Aussage des Nachbars haben das die Hausbesitzer, die auf 7m und tiefer gebohrt haben...

Wegen Pumpe: genaue Daten der Pumpe krieg ich noch, wird eine Tauchpumpe, 1 Zoll-Verrohrung, mit PE-Rohr nach oben und dann mit 1 Zoll zur Beregnungsanlage. Laut Planung sollte die Pumpe 3bar und 2500 cbm/h liefern.

Meine Frage ist nun: woher weiß ich, wie tief eine solche Tauchpumpe ins wasser gehängt werden muss?

Danke,
Pepe

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste